Kinder & Familien

Die guten Geister Willi Bartzilli und Fritzi Dreispitzi spuken noch immer auf der Festung Ehrenbreitstein. Mach dich auf die Suche nach ihren versteckten Botschaften! Wer weitere Geisterreisen unternehmen möchte, kann dies mit seinem Geisterreisepass gerne tun – Auf der Festung Ehrenbreitstein, Schloss Stolzenfels, Burg Pfalzgrafenstein, Burg Sooneck und Schloss Bürresheim erwarten dich spannende Rätsel. Um zu beweisen, dass du dich auf so viele Reisen gemacht hast, erhältst du einen Stempel in deinen Geisterreisepass. Bei einem vollen Pass erhältst du eine Überraschung.

„Geschichte (an-)fassen … – Nehmen Sie in die Hand, was sonst nur in Vitrinen steht!“
Wie liegt ein Faustkeil in der Hand? Wie fühlt man sich in einem 12 kg schweren keltischen Kettenpanzer? Wie anstrengend ist das Kornmahlen mit der Hand? Solche Forscherfragen können Sie durch Ausprobieren und Erfahren am eigenen Leib selbst beantworten!

Wo: Haus des Archäologie

Termine:
9. April bis 1. November 2017
erster Sonntag im Monat sowie an Feiertagen (außer 25.5.), 13.00 bis 17.00 Uhr
 
1. Juli bis 13. August 2017
Samstag u. Sonntag, 13.00 bis 17.00 Uhr

Preise: im Festungseintritt enthalten

Kostenpflichtige Gruppenführungen
nach Absprache, gerne auch für Sehbehinderte und Blinde

Kontakt: Museumspädagogik des Landesmuseums Koblenz
Tel.: 0261 6675 1510
E-Mail: museumspaed.lmk(at)gdke.rlp.de

Hast Du auch schon einmal Gegenstände betrachtet, die mit Phantasie wie ein Gesicht, Augen oder Mund aussehen? In der Ausstellung „Geborgene Schätze“ sehen Dich viele Paar Augen an! Mit Hilfe eines Rallyebogens kannst Du sie finden und mit Deinen Eltern auf eine spannende Entdeckungsreise durch 1 Millionen Jahre Geschichte gehen.

Der Rallyebogen liegt kostenlos in der Dauerausstellung im Haus der Archäologie aus. Empfohlen für Kinder im Vor- und Grundschulalter.

Gehe auf Entdeckertour durch die Ausstellung „Der blaue Dunst“. Die Kulturgeschichte des Rauchens ist vielseitig – angefangen von Friedenspfeifen, über Zigarren bis hin zur Shisha und E-Zigarette. Erfahre u.a. seit wann Menschen Tabak rauchen, wie sich die Werbung entwickelt hat und wie Rauchen der Gesundheit schadet.

Der Rallyebogen liegt kostenlos in der Ausstellung „Der blaue Dunst. Zur Kulturgeschichte des Rauchens“ im Haus des Genusses aus. Empfohlen für Jugendliche und junge Erwachsene.

Angehende Ritter und Burgdamen sind herzlich eingeladen in die Welt des Mittelalters einzutauchen. Wer schon immer einmal wissen wollte, wie das Leben der Ritter und das der Burgdamen war – ist hier richtig. Dies und mehr erfährt die kleine Geburtstagsgesellschaft bei ihrem Ausflug in die Felsentorwache auf der Festung Ehrenbreitstein. Aber nicht nur zuhören, sondern auch handwerkliches Geschick und Kreativität sind gefragt. 

Dauer: ca. 120 Minuten

Preise: 70,00 € zzgl. Festungseintritt

Anmeldung: erforderlich bei der Kulturpädagogik der Festung Ehrenbreitstein
Tel.: 0261 6675 4155
E-Mail: karen.bossmann(at)gdke.rlp.de

Buchungen sind eine Woche im Voraus erforderlich und verbindlich! 

Kindergeburtstag im Museum feiern, ganz nach dem Motto: „Am Geburtstag nicht nur älter, sondern auch schlauer werden!“

„Gestatten, Kuno von Kettenklirr“ (8–10 Jahre)
Nachdem wir im Haus der Archäologie wichtige Werkzeuge, Häuser und Schmuck von der Steinzeit bis ins hohe Mittelalter erkundet haben, kommt Kuno von Kettenklirr an die Reihe. Kuno ist eine Gespenster-Marionette, die selbst gebastelt und zum Spielen mit nach Hause genommen wird.

„Steinzeit-Tapeten“ (8–12 Jahre)
Tapeten in der Steinzeit? Na klar; zwar anders als heute, aber vorhanden: nämlich als Höhlenmalereien. Bevor Du mit Deinen Geburtstagsgästen selbst solche „Tapeten“ gestaltest, wird im Haus der Archäologie die Steinzeit intensiv entdeckt. Dabei erfahrt ihr, welche einzigartigen Kunstwerke die Menschen damals schon herstellten.

„Aus dem Rahmen gefallen …?!“ (ab 9 Jahre)

Alte Bilderrahmen sind für Erwachsene meist schön, gefallen aber Kindern nicht immer so gut. Nach dem Motto „Selbst gemacht ist gut gemacht!“ entstehen hier nach einer Führung im Haus der Fotografie tolle Bilderrahmen aus Blech für eigene Fotos von Dir und Deinen Gästen.

„GeburtstagsVIPs im Blitzlicht“ (ab 9 Jahre)
Auf alten Fotos von Eltern, Oma und Opa sehen die Kinder meist sehr streng und lustlos aus. Die Frage nach dem Spaß beim Fotografieren erübrigt sich! Nach einer Führung durch das Haus der Fotografie entstehen witzige, komische und untypische Geburtstagsfotos, die mit Sicherheit viel Spaß machen werden. Die Bilder nimmst Du als Andenken mit nach Hause. 

„Keltische Zauberstäbe“ (9–12 Jahre)

In einer Führung im Haus der Archäologie entdecken wir, wie sich das Leben der Menschen im Übergang von der Römer- zur Keltenzeit verändert hat. Anschließend stellen wir eigene keltische Kultstäbe mit Fell, Leder, Federn etc. her, die von den Kelten für rituelle „Zauber“-Handlungen verwendet wurden. Mitzubringen ist pro Kind ein (Haselnuss-)Stock, ca. 120-150 cm lang, etwa 3-4 cm dick.

„Schmucksteine aus Speck … äh, Schmuck aus Specksteinen“ (11–14 Jahre)

Bereits die Steinzeitmenschen haben Schmuck aus verschiedenen Materialien getragen. Nach einer Führung durch das Haus der Archäologie stellen wir kleine Schmuckstücke aus Speckstein her, die Du als Andenken an eine unvergessliche Geburtstagsfeier mit nach Hause nimmst.

Für Gruppen mit maximal 8 Kindern von 8 bis 10 Jahren oder maximal 10 Kindern ab 11 Jahren.

Dauer: jeweils ca. 120 Minuten

Preise: Festungseintritt + 70,00 € / Gruppe

Anmeldung: erforderlich bei der Museumspädagogik des Landesmuseums Koblenz
Tel.: 0261 6675 1510
E-Mail: museumspaed.lmk(at)gdke.rlp.de

Buchungen sind eine Woche im Voraus erforderlich und verbindlich!