Vorschau

Tradition Raiffeisen: Wirtschaft Neu Denken

Landesmuseum Koblenz | Haus der Kulturgeschichte
13. Juni 2018 bis 27. Januar 2019

Wir leben im 21. Jh. in einem der reichsten Länder der Welt. Dies verdanken wir u.a. dem Entstehen der globalen Wirtschaft in den letzten 200 Jahren. Deren Schattenseiten sind jedoch vielfach Armut, soziale Ungerechtigkeit und Ausbeutung der Menschen anderer Länder. Doch wie können wir Wirtschaft anders denken?Friedrich Wilhelm Raiffeisen (1818–1888) hat gezeigt, wie man Wirtschaft gemeinschaftlich denken und gestalten kann. Er ist einer der Väter der modernen Genossenschaftsidee, die 2016 von der UNESCO in die Repräsentative Liste des Immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen wurde. Rund 800 Millionen Menschen sind heute weltweit in Genossenschaften zusammengeschlossen. Wir haben in unserem Alltag täglich, meist unbewusst, mit ihnen zu tun – etwa beim Einkaufen, in der Bank oder am Frühstückstisch.Wie jeder Einzelne von uns heute Wirtschaft verändern kann, zeigen Fairer Handel, Gemeinwohlwirtschaft, Sharing Economy, Solidarische Landwirtschaft und vieles mehr.

Ausstellung im Rahmen des Raiffeisen-Jahres 2018 in Zusammenarbeit mit der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft e.V.