Kastorviertel Koblenz

Wechselausstellung "Schaufenster Baukultur Koblenz"

Lange Linie
30. August bis 30. November 2017

Die städtebauliche Nachverdichtung als wichtiges Element der Innenentwicklung ist in vielen Städten auch ein Instrument der Stadtreparatur, insbesondere zur Wiedergewinnung urbaner Qualitäten.

Die Ausstellung "Kastorviertel Koblenz" zeigt Arbeiten des Jahresprojekts des Masterstudiengangs "Integrierte Wohnungsbauentwicklung" der Hochschule Mainz unter der Leitung von Prof. Michael Spies. Nach den Kriegszerstörungen und mit dem Wiederaufbau der 1950er Jahre verlor das Kastorviertel seinen kleinteiligen, städtischen Charakter. Aufgabe der Studierenden war es, lebendige Stadt- und Wohnquartiere unter der Einbindung wertvoller Gebäude- und Naturdenkmale zu schaffen.

Wir laden Sie ein zur Ausstellungseröffnung und Gesprächsrunde am Mittwoch, 30. August 2017, 18.30 Uhr, in die Lange Linie auf der Festung Ehrenbreitstein. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung per Mail (baukultur(at)architekten-nrh.de) oder telefonisch (0261 /97 45 10) bis zum 25. August.