WeinReich Rheinland-Pfalz

Dauerausstellung

Landesmuseum Koblenz | Haus des Genusses

Lernen Sie die 2.000-jährige Kulturgeschichte des Weines in den sechs rheinland-pfälzischen Anbaugebieten kennen sowie die Bedeutung des Weines für Wirtschaft und Tourismus.
In der angeschlossenen Vinothek können Sie Weine verkosten und Sie erfahren durch unsere Weinbotschafter mehr über heimische Weine, Rebsorten und deren An- und Ausbau.
Kulturell-kulinarische Veranstaltungen im gläsern überdachten Innenhof begleiten durch das Jahr und laden Sie zu Genießerfreuden ein.

Wein im Gespräch

Gespräch mit Werner Eckert, Weinfachmann des SWR

Trocken, lieblich oder feinherb? Weiß, rot oder gar orange? Stahltank, Holzfass oder gar Barrique? Kork,  Drehverschluss oder gar Glasstöpsel? Mit Reinzuchthefe oder ein Sponti? Riesling oder Neuzüchtung? Qualitätspyramide nach Terroir oder Mostgewicht? Beständig neue Trends, die häufig an alte Traditionen anknüpfen. Wichtig dabei die Medien: Zeitschriften, Blogs. Podcasts, Krimis, Sendungen in Fernsehen und Radio – überall geht es um die neuesten Trends in Sachen Wein.
Ein Kenner dieser Szene ist Werner Eckert, Umweltredakteur und Weinfachmann des SWR. 

Im Gespräch mit ihm wird Kalle Grundmann diesen „Markt“ beleuchten und hinterfragen. Passend zu den Themen des Gespräches werden sechs Weine verkostet. Termin: Mittwoch, 28. August

Termin: Mittwoch, 28. August
Einlass:
18.30 Uhr, Gespräch 19.00 – 20.30 Uhr
Kosten: 10 € pro Person, darin enthalten sind die Weinprobe, Mineralwasser und Baguettebrot
Anmeldung: 0261/6675-1503 oder edith.decker(at)gdke.rlp.de

Gespräch mit Thomas Ibald, als Winzer und Weinbauingineur

Apollofalter, Smaragdeidechse, Zippammer, Französischer Ahorn, Fetthenne, Perlgras und viele andere Tiere und Pflanzen sind in den Steillagen an Rhein und Mosel zuhause. Die Steillage – insbesondere in Form des Terrassenweinbaus - ist häufig ein „Hotspot“ der biologischen Vielfalt. Jedoch muss der Winzer bedeutend mehr Arbeit aufwenden, um Weine aus der Steillage zu gewinnen. Höhere Preise sind am Markt aber oft nur schwer durchsetzbar.

Über dieses Spannungsfeld zwischen ökologischem Nutzen und ökonomischen Notwendigkeiten spricht Kalle Grundmann mit Thomas Ibald. Er ist hauptamtlich als Ausbildungsberater für den Beruf "Winzer" bei der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz tätig und gleichzeitig kontrolliert ökologisch wirtschaftender Steillagenwinzer in Hatzenport an der Mosel.

Termin: Mittwoch, 11. September
Einlass:
18.30 Uhr, Gespräch 19.00 – 20.30 Uhr
Kosten: 10 € pro Person, darin enthalten sind die Weinprobe, Mineralwasser und Baguettebrot
Anmeldung: 0261/6675-1503 oder edith.decker@gdke.rlp.de

Vinothek

29. Oktober 2018 bis 13. April 2019:
So (außer 24.12. & 31.12.), jeweils 13.00 bis 16.30 Uhr

19. April bis 27. Oktober 2019
Sa, So, feiertags, jeweils 13.00 bis 17.00 Uhr

ab 3. November 2019
So (außer 24.12. & 31.12.), jeweils 13.00 bis 16.30 Uhr

  • 0,05 l / 2,00 €
  • 3er-Weinprobe 3 x 0,05 l / 5,00 €