Barrierefreiheit

Komfort für alle

Die Festung Ehrenbreitstein weist einen Grad der Barrierefreiheit auf, der in historischen Bauwerken sonst kaum erreicht wird. Hiervon profitieren behinderte Besucher ebenso wie solche mit Sinneseinschränkungen oder anderen Einschränkungen in der Mobilität (bspw. ältere Menschen oder Familien mit Kinderwagen).

 Angebote:

  • Barrierefreie Erreichbarkeit nahezu der gesamten Festung durch Rampen, Aufzüge und Rollstuhl-Lifte inklusive der Toiletten
  • Seilbahn und Schrägaufzug sind ebenfalls barrierefrei
  • Parkplätze (kostenpflichtig) für Besucher mit Schwerbehinderung und entsprechendem Parkausweis
  • Braille-Schrift, tastbare Piktogramme und taktiles Bodensystem zur Orientierung
  • Sieben dreidimensionale Festungsmodelle
  • Induktionsschleifen für den Audioguide
  • Festungsführungen in Gebärdensprache sind über die Koblenz-Touristik (0261 303 88 14 oder ohlwein@koblenz-touristik.de) buchbar.

Bei Rückfragen helfen wir Ihnen gerne weiter.

Zertifizierung:

  • Reisen für Alle“ (Deutsches Seminar für Tourismus Berlin e.V., Nationale Koordinierungsstelle Tourismus für Alle e.V.)

    Die Festung Ehrenbreitstein wurde nach dem bundesweiten Kennzeichnungssystem „Reisen für Alle“ bewertet und durch die Prüfstelle mit dem Zertifikat „Barrierefreiheit geprüft“ (barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung, barrierefrei für Rollstuhlfahrer Menschen, barrierefrei für mit Sehbehinderung, barrierefrei für Blinde Menschen) ausgezeichnet und darf das Kennzeichen von Mai 2017 bis April 2020 führen.